Sicherheitsdatenblätter Henkel

Nach Sicherheitsdatenblättern der Firma Henkel suchen.

Hier finden Sie Ihr gesuchtes Sicherheitsdatenblatt der Firma Henkel

Entwicklung und Produktion von Waschmittel

Wie ist die Geschichte von Henkel?

Gegründet wurde das Unternehmen Henkel im Jahr 1876 von Fritz Henkel in Aachen. Unternehmenszweck war die Entwicklung und Produktion von Waschmittel. Bereits zwei Jahre später wurde der Firmensitz von Aachen an den heutigen Firmensitz, nach Düsseldorf-Holthausen verlegt. Wesentlicher Grund für die Verlegung war eine bessere Verkehrsanbindung und somit einen besseren Absatz. 1907 brachte Henkel unter dem Namen Persil das erste selbsttätige Waschmittel auf den Markt. 1918 folgten unter den Namen Sil weitere Waschmittel-Produkte. Ab 1920 entwickelt Henkel erste Putz- und Reinigungsmittel. Bis heute wurde das Produktangebot stetig, auch durch Aufkäufe von anderen Unternehmen und Entwicklung von neuen Produkten, ausgebaut. Vom kleinen Unternehmen im Jahr 1876 entwickelte sich Henkel zu einem börsennotierten Unternehmen.

In welcher Branche ist Henkel tätig?

Das Unternehmen Henkel arbeitet in der sogenannten Konsumgüterindustrie.

Welche Geschäftsbereiche hat das Unternehmen Henkel ?

Die Geschäftsbereiche von Henkel sind die Laundry & Home Care, die Beauty Care sowie die Adhesive Technologies.

Welche besonderen Leistungen zeichnen das Unternehmen Henkel aus?

Neben dem großen Produktangebot von Henkel, bietet das Unternehmen auch vielfältige Serviceleistungen an. Dazu gehört neben der Kundenberatung, auch Technische Datenblätter sowie Sicherheitsdatenblätter zu den einzelnen Produkten. Diese kann man jederzeit kostenfrei von der Homepage von Henkel herunterladen.

Wie ist das Unternehmen Henkel aufgestellt? (Leitung, Mitarbeiter, Hierarchie, Niederlassungen, Umsätze, Tochterunternehmen, ...)

Für Henkel arbeiten derzeit rund 46.850 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 16.35 Millionen Euro erwirtschaften. Wobei rund knapp 80 Prozent der Mitarbeiter von Henkel, nicht am deutschen Standort in Düsseldorf arbeiten, sondern an den zahlreichen anderen Standorten weltweit. Insgesamt unterhält Henkel im Ausland sieben Niederlassungen um Kunden aus aller Welt, betreuen zu können.

Welche Produkte stellt das Unternehmen Henkel her und was ist das besondere an diesen Produkten?

Henkel stellt im wesentliche Produkte wie Wasch- und Reinigungsmittel, Produkte zur Schönheitspflege und Klebstoff-Techniken her. Die einzelnen Produkte werden von Henkel unter zahlreichen Marken wie Persil, Pril und Weißer Rieser für den Bereich der Wasch- und Reinigungsmittel angeboten. Für den Bereich Beauty sind es die bekannten Marken wie Schauma, Taft und Gliss Kur. Und letztlich auch der Bereich der Kleb- und Dichtstoffe wie Pritt, Pattex, Sista und Teroson.

Wer zählt zu den nennenswerten Kunden oder Partnern des Unternehmens Henkel ?

Neben dem Handel und dem normalen Verbraucher, gehören aufgrund dem breiten Produktangebot auch die Industrie und das Handwerk zu den Kunden von Henkel.

Welche Karrierechancen hat man beim Unternehmen Henkel?

Henkel bietet vielfältige Karrierechancen in den einzelnen Bereichen an. Sei es Ausbildungs- und Stellenangebote in der Forschung und Entwicklung, in der Herstellung, im Vertrieb, in der Verwaltung oder aber im Service an den Verwaltungs- und Produktionsstandorten.

Gerade der letztere Bereich, der Service, hat zahlreiche außergewöhnliche Berufsbilder am Angebot. Vom Wassertechniker im eigenen Wasserwerk und Kläranlage, über die Fachkraft für Schutz und Sicherheit im Werkschutz bis hin zum Werkfeuerwehrmann. Den Henkel besitzt an seinem Produktionsstandort auch über eine eigene Werkfeuerwehr und bietet hier neben regulären Stellenangeboten, auch Ausbildungsangebote für junge Menschen an.

Engagiert sich das Unternehmen Henkel bei sozialen Projekten?

Von der Familie Henkel wurde die Gerda Henkel Stiftung gegründet. Sitz der Stiftung ist Düsseldorf, die sich intensiv mit der Förderung der Wissenschaft beschäftigt. Neben dieser Stiftung für Wissenschaftsförderung, gibt es auch die Dr. Jost Henkel Stiftung. Diese hat sich als Stiftungszweck die Aufgaben der Förderung und Betreuung von talentierten Studenten gegeben. Unterstützt werden alle talentierten Studenten, unabhängig der Fakultät.

Zusätzlich hat Henkel laut dem eigenen Unternehmensbericht im Jahr 2012, rund 2400 soziale Projekte gefördert. Hierbei investierte Henkel rund 7,9 Millionen Euro.

Welche Auszeichnungen hat das Unternehmen Henkel bekommen?

Das Unternehmen Henkel wurde in seiner Firmengeschichte schon vielfältig ausgezeichnet.
Auch im Jahr 2014 wurde das Unternehmen Henkel ausgezeichnet, so zum Beispiel mit dem "German Design Award 2014". Ausgezeichnet wurde mit dem Preis die Henkel Forscherwelt. Die Henkel Forscherwelt gibt es schon seit 2011, in der Forscherwelt können Kinder mit den verschiedenen Produkten von Henkel Experimente durchführen.

Eine weitere Auszeichnung folgte 2014 mit dem Titel "Best Brands 2014". Hierbei wurde Henkel in der Kategorie "Beste Unternehmensmarke International" ausgezeichnet. Über die zahlreichen anderen Auszeichnungen die Henkel in den letzten Jahren erhalten hat, kann man sich auf der Homepage des Unternehmen informieren.

Wie kann man mit dem Unternehmen Henkel Kontakt aufnehmen?

Wer sich allgemein mit der Firma Henkel in Verbindung setzen möchte, kann dies per Post, Telefon, Fax und E-Mail tun. Neben dieser allgemeinen Kontaktmöglichkeit bietet Henkel einen Verbraucherservice zu den einzelnen Produktbereichen an. Den Verbraucherservice kann man telefonisch, per Fax oder per E-Mail erreichen. Damit den Kunden von Henkel bei der Kontaktaufnahme, zum Beispiel per Telefon keine Kosten entstehen, bietet Henkel eine kostenlose Servicerufnummer an.

Aktuell finden Sie bei uns
355565

Sicherheitsdatenblätter.